krm

krautmühle

status | realisierung 2019
fläche |
leistung | Lph 1-4
fotos | studio3MA

Im Stadtteil Aachen-Forst, am Beverbach gelegen, steht eine alte Wassermühle, die wieder zum Leben erweckt werden soll. Die Krautmühle, welche nachweislich bis auf das 13. Jahrhundert zurück zu führen ist und seit dem Jahr 1984 unter Denkmalschutz steht. Es ist eine Wassermühle, die zusammen mit anderen Gebäuden zu einem Fabrikkomplex gehörte. Die Mühle selbst wurde damals als Wohngebäude genutzt und soll nun auch wieder Wohnraum für vier Parteien schaffen.
Wohnraum in einem Gebäude mit so viel Geschichte schaffen, ist nur dann möglich, wenn man dessen ganzes „Leben“ nachvollziehen kann. Der Denkmalpfleger Jan Richarz aus Aachen hat uns geholfen, die alte Krautmühle zu lesen und somit ein Konzept für einen Entwurf zu finden, welcher der Wassermühle mit Respekt antwortet. Die Entwurfsidee wurde uns somit in die Wiege gelegt.
Die Mühle wurde über ihre Lebenszeit drei mal erweitert, somit sind vier Gebäudeabschnitte im Denkmal ablesbar. Diese Erkenntnis ließ uns die Idee greifen, dass Haus-im-Haus Prinzip an der Mühle anzuwenden. Es gibt vier Häuser in der Mühle, welche alle ihre privaten Zugänge erhalten und somit die Entstehungsgeschichte der Mühle im Entwurf bestehen lässt. Zur Zeit befindet sich das Objekt in der Lph3.

Weitere Informationen folgen nach der abgeschlossenen Genehmigungsplanung.

Leider unterstützt Ihr Browser die Anzeige nicht.
Isometrie
Leider unterstützt Ihr Browser die Anzeige nicht.
Ansicht Fassade Nord
Leider unterstützt Ihr Browser die Anzeige nicht.
Außenansicht
Leider unterstützt Ihr Browser die Anzeige nicht.
Außenansicht
Leider unterstützt Ihr Browser die Anzeige nicht.
Fotografie aus dem Innenraum